DIY – Starke Marken und spannende Newcomer

Kommende Woche beginnt die Internationale Eisenwarenmesse in Köln. Das Fachmagazin DIY International berichtete aus diesem Anlass vor kurzem über die Stärken der israelischen Industrie für den Heim- und Handwerkerbedarf. Wir haben den Text aus dem Englischen übersetzt:

Als wichtiger Beschaffungsmarkt hat sich Israel seit vielen Jahren etabliert. Die Kunststoff- und die Werkzeugindustrie bilden zwei Schwerpunkte.

Die Bedeutung israelischer Hersteller für den internationalen DIY-Markt zeigt sich auch auf der diesjährigen Internationalen Eisenwarenmesse in Köln. The Israel Export & International Cooperation Institute hat wieder einen Gemeinschaftsstand organisiert; hier sind renommierte Marken ebenso vertreten wie einige Newcomer.

RedToolBoxEine feste Größe im Werkzeug- und DIY-Markt ist Red Toolbox. Das Unternehmen ist auf Werkzeuge für Kinder spezialisiert. Dabei handelt es sich um voll funktionsfähige Werkzeuge, die ergonomisch so gestaltet sind, dass sie zum Körperbau von Kindern passen. Zu den in Köln vorgestellten Neuheiten gehört die Projects-Serie mit derzeit rund 40 Projekt-Sets. Jedes Set enthält das Material, mit dem ein DIY-Projekt realisiert werden kann. Die Palette reicht vom Vogelhäuschen über den Billard-Tisch bis zum Gokart.

Ein international bekannter Name ist auch Kapro. Der Hersteller von Wasserwagen, Laser-Wasserwagen, Markierungs- und Messgeräten blickt auf mehr als 30 Jahre Branchenerfahrung zurück und gilt als einer der Innovationsführer auf dem Weltmarkt. Eine der zuletzt auf den Markt gebrachten Innovationen ist beispielsweise das red bubble vial mit deutlich verbesserter Sichtbarkeit.

Gator

Auf Klemmen für die verschiedensten Anforderungen hat sich Tefenplast spezialisiert. Die Produkte werden unter Handelsmarken sowie unter der Marke Gator Clamps vermarktet. Dazu gehören beispielsweise Kombi-Produkte wie „Clamp N Spread“, das mit einem Klick vom einer Klemme zu einem Spreizer wird, oder das patentierte „Clamp N Cut“, eine Säge-Führung mit integrierten Klemmen, die sich beispielsweise zum Zuschneiden von Laminat eignet.

An eine Zielgruppe versierter bis professioneller Verwender im Holz- und Kunststoffbereich hingegen wendet sich der Werkzeughersteller WPW. Eine Spezialität sind Miniatur-Profilschneider, mit denen auch an kleinen Werkstücken die unterschiedlichsten Kantenprofile erzeugt werden können.

Ein wichtiger Vertreter der in Israel vor allem seit den 70er Jahren groß gewordenen Kunststoffindustrie ist D. F. Omer. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung von Gartenprodukten vom Pflanzgefäß über das Hochbeet bis zum Trommelkomposter spezialisiert. Dabei wird besonderer Wert auf Verpackungs- und Präsentationslösungen gelegt, die reibungslose Abläufe im Einzelhandel sicherstellen. Im Vordergrund stehen die Bedürfnisse der Einkäufer, lautet das Konzept des Anbieters.

Ein Sortiment verschiedener Kunststoffprodukte vor allem für den Außenbereich bietet Heaven + Earth an. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf dem Thema Wasser sparen, beispielsweise mit dem zusammenfaltbaren Wasserreservoir. Neu in Köln vorgestellt wird ein Regenabzweig, der sich leicht in Fallrohre verschiedener Formen und Größen montieren lässt.

VisitUsDIY

Seit 30 Jahren – das Jubiläum steht 2012 an – ist Plasgad aktiv und bietet eine breite Range an Kunststoffprodukten. Das Engagement auf der Eisenwarenmesse nutzt das Unternehmen unter anderem dazu, eine neue Befestigungslösung für Wellplatten in Europa einzuführen.

Storage-Lösungen, die sowohl im professionellen Office-Markt als auch über den Einzelhandel an Endverbraucher vermarktet werden, gehören zum Produktangebot von Huliot. In Köln präsentiert das Unternehmen ein Storage-System, das auf einem neuen Patent basiert und verschieden großer Module kombiniert.

Ein Newcomer in diesem Bereich ist Combwise. In den zylindrischen Containern dieses storage-Systems lassen sich nicht nur Werkzeuge oder Bauteile aufbewahren, sondern beispielsweise auch Flüssigkeiten.

Zum weltweiten Patent angemeldet ist das von dem ebenfalls noch jungen Unternehmen Spiral Supports entwickelte gleichnamige Produkt: ein spiralförmiger Regalhalter mit Feineinstellung, der durch Drehen Ungenauigkeiten bei der Montage von Regalbrettern ausgleicht.

Neu auf den DIY-Markt will auch TRMG mit dem System Easy Coating. Dabei wird für das großflächige Aufbringen von Anstrichen auf Holz der Pinsel durch einen Schwamm ersetzt. Das Unternehmen versichert, dass dadurch weniger Material verbraucht und 70 Prozent Zeit gespart wird.

DIY

 

Seine 40-jährige Erfahrung auf dem Profi-Markt für Polymer-Solarsysteme will Magen Eco-Energy nun auch auf dem DIY-Markt nutzen. Das Unternehmen stellt in Köln ein neues Solar-Heizsystem für kleine Aufstell-Pools vor. Das Besondere daran ist sein einfache Installation: Ohne Werkzeug lässt sich das „Heat-Kit“ in wenigen Minuten an den Pool anschließen – und nach Ende der Saison einfach wieder verstauen.

Wasseraufbereiter für den Einsatz in Haus und Garten stellt HOP Engineering her. Die Geräte verhindern Stein- und Rostablagerungen im Leitungssystem. Sie arbeiten ohne Strom und chemische Zusätze.

Mit einem eigenen Stand auf der Eisenwarenmesse vertreten ist Keter, die auf dem DIY- und Garten-Weltmarkt wohl bekannteste israelische Marke. Das Unternehmen gilt als Weltmarktführer für Kunststoffprodukte. In Köln steht das Sortiment Werkzeug-Aufbewahrung im Mittelpunkt. Es ist in die Kategorien „Master Pro“, „Pro“, „All Purpose“ und „Hobby“ gegliedert. Vorgestellt wird beispielsweise die neue „Flexi“-Line, ein Werkzeugkasten, der sich ergonomisch an den Körper anpasst.

 

2012-02-29T12:43:47+00:00February 29th, 2012|DIY und Eisenwaren, Wirtschaft und Konjunktur|0 Comments