Die Berliner Agentur WAJSS & TÖCHTER stellt während der Berlin Fashion Week auf der Modemesse Premium vom 04. – 06. Juli 2012 vier Modedesignerinnen aus Israel vor:

Die Schuhdesignerin Shani Bar gilt als Ikone der israelischen Modeszene und ihre Handschrift als unverwechselbar. Mit ihrem Design orientiert sie sich an klassischen Formen, die aber immer wieder dezent ironisch gebrochen werden.

Gal Stern studierte Textildesign am renommierten Shenkar College of Engineering and Design in Tel Aviv und entwickelte eine besondere Technik, Tights zu bedrucken. Gals Strumpfhosen bestehen aus Nylon oder Baumwollgemischen und werden per Hand in ihrem Studio gefärbt und bedruckt.

Maya Bash gehört zur jungen Avantgarde der israelischen Modeszene und ist stark von anderen – insbesondere darstellenden – Künsten beeinflusst. So erinnern ihre klar designten Kollektionen mit vielen Unisex-Items oftmals an die Trikots von Tänzern oder Artisten.

Die Schmuckdesignerin Shirley Itzik ist mit ihrem Label Ruby Star ein Enfant Terrible der jungen israelischen Modemacher. Ihre Inspirationsquellen reichen von Industrial Junk, Punk, Pop, Art Deco, Victorian Mourning Jewelry bis hin zur Taxidermie.

Auf der Premium können Sie die Werke dieser Designerinnen in Halle 4, an Stand H4-K 06 sehen.

 

 

 

Vom 4.-6- Juli stellt sich zudem ME’DUSA auf der Bread & Butter vor (Stand T 54.3). Die Marke wurde 2009 von Gili Rozin und Adi Singfer gegründet. Mit den Formen und Farben ihrer Kollektionen zeigen die beiden einen jungen urban style. Durch die Verwendung von Plastik, können sie eine Vielfalt einfallsreicher Inspirationen aus Natur und Wasserwelten umsetzen.