Ab morgen ist Israel noch besser erreichbar als bisher. Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin verdoppelt die Anzahl der Flüge in die israelische Metropole Tel Aviv und erhöht die Verbindungen so von drei auf sechs Nonstop-Flüge pro Woche.Die ersten Flüge der neuen Verbindung starten am Samstag, den 30. Juni.

Paul Gregorowitsch, CCO von airberlin dazu: „Israel ist für airberlin ein strategisch wichtiger Markt. Seit der Aufnahme der ersten Nonstop-Flüge von Berlin nach Tel Aviv im Sommer 2009 hat airberlin die Verbindungen von Deutschland sowie Österreich nach Israel konstant weiter ausgebaut. Mit der Verdopplung von drei auf sechs wöchentliche Flüge von Berlin nach Tel Aviv tragen wir dazu bei, dass Deutschland und Israel noch näher zusammenrücken.“

Auch ab Düsseldorf, Köln und München geht es im Sommer jeweils zwei Mal pro Woche nonstop nach Israel. Für Reisende aus Tel Aviv bieten sich durch die Drehkreuze der airberlin group in Deutschland zahlreiche Anschlussverbindungen zu weiteren Zielen in Europa. Nach Angaben der Fluggesellschaft werden auch koschere Snacks an Bord gereicht.