Das chinesisch-israelische Automobilunternehmen Qoros kann mit dem Aufbau einer hochmodernen Fabrik in China beginnen. In dieser Woche wurden Verhandlungen mit einem internationalen Bankenkonsortium abgeschlossen, das dafür ca. eine halbe Milliarde US-Dollar bereitstellen wird. Qoros will die ersten Autos bereits 2013 ausliefern und kalkuliert zunächst mit einer Jahresproduktion von 150.000 Fahrzeugen.

Die Premium-Automarke Qoros ist ein 50/50 Joint Venture zwischen der chinesischen Chery Automobile Company Ltd. und der Israel Corp., die auch der größte Investor beim Elektromobilitätsanbieter Better Place ist. “Wir orientieren uns an europäischen Standards für Qualität, Sicherheit und Emissionen”, sagt Firmenchef Guo Qian. “Auch wenn wir die meisten Fahrzeuge in China verkaufen werden, wollen wir zur führenden chinesischen Marke in Westeuropa aufsteigen.”

Deutsches Management

Verantwortlich für das Erreichen der der ambitionierten Ziele sind zum großen Teil erfahrene deutsche und europäische Automanager wie Volker Steinwascher, zuletzt verantwortlich für das US-Geschäft von VW und Chefdesigner Gert Hildebrand, der schon für BMW den New Mini gestaltete. 95 Prozent der Zulieferer, die alle eng an der Entwicklung der Fahrzeuge beteiligt sind, gehören zur internationalen Elite, so etwa Bosch, Continental und Magna-Styr.

 

Qoros-Vorstand

Der Qoros-Vorstand bei der Vorstellung der Marke (Foto: Qoros)

 

Als erstes wird Qoros eine kompakte Limousine von der Größe eines VW Jetta zu einem angepeilten Preis von etwa 15.000 Euro vorstellen. Auf der gleichen technischen Plattform plant Qoros auch eine Schrägheckvariante und einen kleinen Geländewagen. Und selbstverständlich ist auch ein Elektroauto in Planung. Vorstand Volker Steinwascher: “Wir haben keinen historischen Ballast und machen alles etwas anders als die Wettbewerber. Wir wollen uns mit Qoros einen ganz eigenen, konkurrenzlosen Platz auf dem Automarkt schaffen: Nicht so leistungsgetrieben wie die deutschen Hersteller, aber emotionaler als die Japaner.”

Hier einige Bilder des getarnten Qoros C11 auf Testfahrt in Spanien.