Den gleichnamigen Wettbewerb organisierten die Wirtschaftszeitung Calcalist, das Israel Export and International Cooperation Institute und der Logistikdienstleister DHL Israel.

Minister Simhon bei der Preisverleihung

Jeder Gewinner wurde mit einem Gutschein im Wert von 5.000 US-Dollar für Postdienstleistungen von DHL belohnt, berichtet ynetnews. Israels Minister für Industrie, Handel und Arbeit, Shalom Simhon, überreichte die Urkunden persönlich.

 

Hier die Gewinner wurden für innovative Exportprodukte und gesellschaftliches Engagementin in den folgenden vier Wettbewerbskategorien ausgezeichnet:

 

Industrie:

Das Unternehmen Nordia Springs. Die Firma entwickelt ovale Federungen und beliefert damit unter anderem Audi.

Nahrungsmittel:

RJM Food Industries aus Migdal Ha’emek ist Spezialist für Tahina und Halwa. Neben hohen Qualitätsstandards, vergrößerte das Unternehmen seinen Kundenkreis durch Bioprodukte und internationale Messen.

Technologie:

Mazor Robotics aus Caesaria entwickelte einen Roboter der die Risiken von operativen Eingriffen am menschlichen Rücken signifikativ reduziert. Inzwischen sind die USA der wichtigste Handelspartner. Mazor beschäftigt dort bereits 20 Mitarbeiter.

Publikumsliebling:

In dieser letzten Kategorie wurde der Gewinner nicht von einer Jury, sondern von der Öffentlichkeit ausgewählt. Chic Cosmetic stellt Kosmetikprodukte auf mineralischer Basis her und hat auch eine Bio-Produktlinie.