Israel HLS 2012 – Hochrangige Teilnehmer aus Deutschland

Im November treffen sich internationale Experten aus der Sicherheitsindustrie und dem Bereich Öffentliche Sicherheit in Israel. Auf der Israel HLS 2012 werden aktuelle Herausforderungen diskutiert und spannende Produkte und Lösungsansätze der israelischen Industrie vorgestellt.

Eines der Top-Themen ist Cyber Security. Neue Gefahren durch terroristische Hackerangriffe bedrohen die Zivilgesellschaft, staatliche Einrichtungen, wie auch die Wirtschaft. Ein besonderer Schwerpunkt wird die Israel HLS 2012 auf den Schutz kritischer Infrastrukturen legen: Am Hafen von Ashdod, Israels verkehrsreichstem Seehafen, werden neueste Technologien und Strategien der Hafensicherheit vor Ort präsentiert.

Zu den bereits bestätigten Teilnehmern der zahlreichen Paneldiskussionen gehören Tom Ridge, ehemaliger Heimatschutzminister der USA, der New Yorker Polizeikommissar Jerome Hauer und der Mailänder Polizeichef Tullio Mastrangelo. Jacob Perry, ehemaliger Direktor des israelischen Inlandsgeheimdienstes Schin Bet übernimmt den Vorsitz der Konferenz.

 

Von deutscher Seite werden Boris Rhein, Hessischer Minister des Innern und für Sport und Hamburgs Senator für Inneres und Sport, Michael Neumann nach Tel Aviv kommen. Insgesamt sind bereits über 30 deutsche Teilnehmer für die Fachkonferenz registriert.

 

 

Außerdem sprechen unter anderem Prof. Dr. Jürgen Stock, Vizepräsident beim Bundeskriminalamt und Prof. Gerd Neubeck, Leiter der Konzernsicherheit (CSO) der Deutschen Bahn AG auf der Konferenz.

 

Parallel zur Konferenz präsentiert die israelische HLS Industrie neueste Produkte und Lösungen. Die große Bandbreite des Angebots zeigt, wie kreativ und flexibel israelische Unternehmen bei der Entwicklung neuer Strategien zur Problemlösungen sind. So hat das Unternehmen VIDISCO eine Reihe tragbarer, batteriebetriebener Röntgengeräte für Grenz- und Zollkontrollen, Personen- und Objektschutz, Polizei oder Nachrichtendienste entwickelt.

eVigilo bietet Alarmsysteme an, mit denen Millionen von Bürgern innerhalb von Sekunden nicht nur mittel Sirenen und das Fernsehen, sondern auch mit SMS, E-Mail und direkten Nachrichten auf allen digitalen Medien gewarnt werden können.

Ein kreatives, gewaltfreies Mittel zur Zerstreuung von Menschenansammlungen bei Unruhen oder überbordenden Protesten bietet TAR Ideal Concepts: The Skunk verbreitet einen so unangenehmen Geruch, dass auch große Krawalle schnell aufgelöst werden. Die Flüssigkeit ist rein organisch, ungiftig und ohne Rückstände entfernbar.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Konferenz: IsraelHLS2012.com
Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Hanna Dwertmann, Tel. 030 206 449 12, Mail: hanna.dwertmann(at)israeltrade.gov.il zur Verfügung.

 

 

2012-10-30T09:00:12+00:00October 30th, 2012|Sicherheit und HLS|0 Comments