Israelische App hilft Apple-Usern beim Kochen

Kinetic Arts Look&Cook App hilft beim Verfassen und Bearbeiten von Kochrezepten auf Tablet-Computern. Die iPad-Version bietet zur Zeit 44 Rezepte des Starkochs Meir Adoni, illustriert mit Videoclips, detaillierten Beschreibungen der einzelnen Zubereitungsschritte und hochwertigen Bildern der Zutaten und des Gerichts selbst.

Derzeit benutzt Apple für seine aktuelle Anzeigen-Kampagne Bilder der App des Start-ups Kinetic Art Ltd. Die neuen Anzeigen mit dem Slogan “Mind Watering” sind in den USA und Japan zu sehen. Kinetic Art wurde von Oran Huberman gegründet, der früher für die Tageszeitung Ma’ariv und dem Wirtschaftsblatt Calcalist schrieb.

Schlaue Zusatzfunktion: man kann die App auch mit Sprachbefahlen steuern, ohne das iPad mit klepbrigen Fingern anfassen zu müssen.topimage

Die englische Version von Look&Cook wird derzeit für 2,99 US-Dollar im App Store angeboten. Bald soll auch eine hebräische Version verfügbar sein.

Huberman berichtet dem Nachrichtendienst Globes, dass er von Apple per E-Mail gefragt wurde, ob die App für Werbezwecke verwendet werden dürfe. “Es ist eine große Ehre, wenn ein Unternehmen wie Apple dich auswählt”, berichtet Huberman stolz. Der Werbeeffekt für die App selbst sei nicht zu vernachlässigen. Er hoffe, sich so eine gute Position auf dem heiß umkämpften Markt für Kochbücher auf Tablets sichern zu können.

[youtube]http://youtu.be/NXlSQZoJ_9M[/youtube]

Bilder: Times of Israel & Kinetic Arts.

2013-02-20T11:18:53+00:00February 20th, 2013|Software und IT|0 Comments