Microsoft feiert ein Jahr „Startup Accelerator“

Microsoft IsraelMicrosoft Israel hat in Jaffo das einjährige Jubiläum seines „Startup Accelerators“ gefeiert, eines Programmes, das es 13 israelischen Neugründungen erlauben sollte, ihre Ideen in einer geschützten Atmosphäre zu entwickeln.

Das Programm ist in Microsofts R&D Center in Herzliya Pituach angesiedelt. Es ist äußerst erfolgreich, erklärt Yanki Margalit, selbst Gründer und Mentor in dem Programm. Das Programm habe eine ideale Atmosphäre und Umgebung für Startups geschaffen, sagt er.

SAMSUNG

Shefa Weinstein, © shopetti.com

Shefa Weinstein, deren Startup Shopetti durch den Accelerator gefördert wird, fällt als orthodoxe Frau und Mutter von vier Kindern im Team der Junggründer auf, sagt aber, dass sie sehr gut dazu passe. “Die einzige weibliche Gründerin unter den 13 Unternehmen zu sein ist ein bisschen überwältigend, aber es gibt immer genug Platz in den Waschräumen für mich,” erzählt sie selbstironisch.

Wie Ynetnews berichtet, hat Microsoft nun erneut 13 Plätze in dem Programm ausgeschrieben, doch mehr als das: Zukünftig sollen ähnliche Programme auch in anderen Ländern aufgelegt werden.

2013-06-04T12:04:54+00:00June 4th, 2013|Software und IT, Unternehmen und Investments|0 Comments