Samsung und Deutsche Telekom verstärken sich mit Zukäufen israelischer Startups

Boxee1
Wie die dpa berichtet, hat Samsung das auf Online-Video spezialisierte israelische  Start-up Boxee gekauft. Der südkoreanische Konzern bestätigte der „New York Times“ die Übernahme am späten Mittwoch. Nach Informationen der israelischen Website „The Marker“ zahlte Samsung 30 Millionen US-Dollar. Boxee verkauft Settop-Boxen, über die Filme oder TV-Sendungen aus dem Internet auf dem Fernseher angeschaut werden können. Samsung betreibt in Israel bereits mehrere Forschungszentren und ist der weltgrößte Hersteller von TV-Geräten.
Das Online-Portal der israelischen Wirtschaftszeitung Calcalist berichtet außerdem, dass die deutsche Telekom den israelisch-amerikanischen Skype-Konkurrenten Choochee erworben hat. Als erstes wurde über den Kauf auf der Seite des israelischen Marktforschungsinstituts IVC berichtet. Laut Calcalist soll sich die Telekom die Übernahme 100 Millionen US-Dollar kosten lassen. Choochee entwickelt Cloud-basierte Kommunikationssysteme.

 

2013-07-04T15:45:38+00:00July 4th, 2013|Unternehmen und Investments|0 Comments