Israelische Erfindung ermöglicht Blinden Gesichter zu ‘erkennen’

Die israelische Zeitung Haaretz berichtet in ihrer Online-Ausgabe von einer faszinierenden Erfindung, die den Alltag sehbehinderter Menschen völlig verändern könnte.

strip-product-closeup-2000x321

Das Gerät trägt den Namen OrCam und könnte in naher Zukunft das Leben blinder Menschen erleichtern. Der kleine tragbare Computer verwertet visuelle Informationen und leitet sie über Audio-Feedback weiter. Was Blinde nicht sehen können, wird Ihnen von der OrCam Brille erklärt. So werden sie dazu befähigt, Aufgaben zu bewältigen, bei denen sie zuvor auf die Hilfe Dritter angewiesen waren.

Das Instrument funktioniert mit einer 5-Megapixel-Kamera, die an einer Brille befestigt ist. Es kann Texte lesen und mit Hilfe des Nutzers Gesichter und Gegenstände erkennen, sagt die Informatik-Professorin Amnon Shashua, Mitbegründerin des israelischen Startups OrCam Technologies.

Lesen Sie auf Haaretz.com mehr über diese spannende Entwicklung (nur für registrierte Benutzer).

2013-08-01T09:51:49+00:00August 1st, 2013|Life Science und Biotech, Pharma und Medizin|0 Comments