Gerät von Exalenz stellt Infektion durch Magenbakterien mit Atemtest fest

Ein nicht geringer Teil der Weltbevölkerung ist mit H. pylori-Bakterien infiziert. Wie das Onlineportal ISRAEL21c.org berichtet, hat die israelische Firma Exalenz Bioscience ein hochmodernes Diagnose-System entwickelt, das auf einfachste Weise ermöglicht, das Bakterium zu finden.

ss22

Menschen, bei denen Helicobacter pylori (H. pylori) Bakterien vermutet werden, müssen nichts weiter tun, als in das BreathID Hp Diagnosegerät zu pusten.

Larry Cohen, CEO von Exalenz Bioscience und Entwickler des Geräts, erklärt, wie die kontinuierliche Messung durch eben jenes funktioniert: “Wir stecken zwei kleine Röhrchen in die Nase des Patienten, der dann wenige Minuten atmet. Darauf trinkt er eine Mixtur aus Harnstoff und Citrica, ein Aktivator für den Test. In wenigen Minuten haben wir die Ergebnisse aus dem Drucker und auf dem Bildschirm. Das ist alles, was den Patienten erwartet, während der Bediener nichts weiter tun muss, als auf einen Knopf zu drücken.”

Nach Angaben des Centers for Disease Control (CDC), einer US-amerikanischen Behörde, sind etwa zwei Drittel der Weltbevölkerung von H. pylori-Bakterien, die Magengeschwüre und Magen-Entzündungen verursachen und mit der Entstehung von Magenkrebs in Verbindung gebracht werden, betroffen. Bisher wurde diese Bakterienart durch einen Bluttest erkannt.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier nach.

PS: Hier können Sie sich auch über die MEDICA informieren, der Weltleitmesse für Medizintechnik, auf der sich innovative Israelische Firmen aus dem Bereich Medizintechnik einem internationalen Publikum vorstellen.

2013-09-25T15:35:15+00:00September 25th, 2013|Life Science und Biotech, Pharma und Medizin|0 Comments