Ormat versorgt die USA mit Strom aus Geothermie

Ormat Industries Ltd. verkündete diese Woche die Fertigstellung seines 16-Megawatt-Geothermie-Kraftwerks im US-Bundesstaat Nevada. Das Unternehmen mit israelischen Wurzeln plant, mit der Anlage jährliche Einnahmen in der Höhe von 13 Millionen US-Dollar zu generieren. Nach nur neun Monaten Bauzeit speist Ormat nun Strom aus Erdwärme in das lokale Übertragungsnetz und versorgt Verbraucher bis nach Kalifornien mit Elektrizität.

Wie das Unternehmen berichtet, arbeitet die Anlage mit einer neuen Technologie, die auch mit verleichsweise niedrigen Temperaturen von 260° Fahrenheit (ca. 127° C) kosteneffizient Erdwärme in Strom umwandeln kann.

Yoram Bronicki, Präsident und COO von Ormat, sieht den Erfolg seiner Firma in ihrem ganzheitlichen Ansatz für geothermische Entwicklung: Indem die Projektplanung durch gründliche Erkundung und Erschließung an die spezifischen Charakteristika der lokalen Erdwärme angepasst wurde, habe sein Team dieses Projekt zum Erfolg bringen können. Die kurze Bauzeit und nur einwöchige Testlaufphase zeugten von der Qualität der Produkte und Ormats Fähigkeit, Aufträge innerhalb des gesetzen Budgets und Zeitrahmens auszuführen.

 

ormat2

2014-01-09T11:40:41+00:00January 9th, 2014|Uncategorized|0 Comments