Israelische VC-Szene auf Rekordjagd

Der israelische Wagniskapitalgeber OurCrowd, eine der weltweit führenden Crowdfunding-Plattformen der Welt, hat seine letzte Mitteleinwerbungsrunde mit einem starken Investitionsvolumen von 25 Millionen US-Dollar beschlossen. Dies ist die größte jemals im Crowdfunding-Sektor einmalig eingeworbene Investitionssumme. Mit dem Geld sollen die Aktivitäten von OurCrowd in Israel und weltweit ausgebaut werden. Die Startups, die bereits im Partnerprogramm von OurCrowd sind, sollen ebenfalls von den Mitteln profitieren.

Die Plattform wurde vom Gründer mehrerer Firmen und Venture Capitalist-„Guru“ Jon Medved erst vor knapp einem Jahr im Februar 2013 gegründet. OurCrowd macht es qualifizierten Investoren aus der ganzen Welt möglich, Zugang zu vielversprechenden Startups zu erhalten und in sie zu investieren. Bis heute hat OurCrowd mit seinen über 4000 Investoren aus 26 Ländern über 43 Millionen US-Dollar in 36 Unternehmen eingesetzt. Eines davon ist eVigilo, über dessen Frühwarnsystem wir erst kürzlich berichteten.

Denes Ban, Venture Partner bei OurCrowd, war erst vor wenigen Wochen zu Besuch in Berlin und hat die VC-Plattform deutschen Investoren vorgestellt. Auch das Israel Trade Center hatte zu dieser Veranstaltung eingeladen.

venture-capitalWährenddessen berichtet die israelische Wirtschaftszeitung Globes, dass israelische Startups in den letzten beiden Quartalen, Ende 2013 und Anfang 2014, soviel Wagniskapital eingenommen haben wie noch nie zuvor. Mit 801 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2013 und 643 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2014 wurden zwei noch nie dagewesene Spitzenwerte hintereinander erreicht. Im Vergleich zum ersten Quartal 2013 bedeutet dies einen Anstieg der Investitionen um 53% innerhalb eines Jahres. Das meiste Geld ist in Internet- und Software-Startups geflossen. Besonders erfreut ist man über den immer größer werdenden Anteil ausländischer Investitionen (84%) in israelische Startups.