Cybertech zum zweiten Mal in Tel Aviv

Nach der erfolgreichen Cybertech 2014 wird am 24. und 25. März zum zweiten Mal diese internationale Konferenz der Cyber-Industrie stattfinden. Wie auch zur Auftaktkonferenz werden in diesem Jahr in Tel Aviv erneut eine Vielzahl internationaler Gäste der Branche erwartet. Die Cybertech 2015 wird vom Israel National Cyber Bureau, das direkt dem Premierminister untersteht, sowie vom israelischen Außenministerium und Wirtschaftsministerium unterstützt. Neben den prominent besetzen Paneldiskussionen präsentieren Cyber-Firmen dem Fachpublikum in Rahmen einer Ausstellung neueste Technologien aus Israel.

KSR_4526-r

Das Land gilt international als Vorreiter-Nation bei der Entwicklung von Cyber-Produkten. Auch die israelische Regierung räumt dem Thema einen hohen Stellwert ein: Neuestes Projekt ist die Entwicklung des CyberSparks in Be’er Sheva.

Trotz seiner nur knapp 8 Millionen Einwohner liegt der Anteil Israels am globalen Cyber-Sicherheitsmarkt bei 7 Prozent. Internationale Unternehmen wie die Deutsche Telekom und IBM unterhalten Cyber-Forschungszentren in Israel; mehrere israelische Cyber-Firmen sind an der Technologiebörse Nasdaq gelistet; sieben Cyber-Security–Software-Firmen wurden allein im Jahr 2013 von ausländischen Investoren übernommen; das „Traditionsunternehmen“ IAI, Israels staatlicher Luftfahrkonzern, hat Ende 2014 bedeutende Verträge zur Lieferung von Cyber- Security-Produkten mit ausländischen Partnern im Verteidiungsbereich geschlossen.

Doch auch Startups haben in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung in der Cyber-Szene gewonnen und ziehen internationale Investoren an: Laut dem Israel Venture Capital Research Center, haben allein 2013 35 Firmen insgesamt Wagniskapital von 140.9 Millionen US-Dollar erhalten. Auch deutsche Unternehmen werden zunehmend aktiv: Im September 2014 etwa gab Siemens Venture Capital bekannt, bewusst bereits in der Frühphase in das Cyber-Security-Startup CyActive zu investieren.

Für weitere Informationen besuchen Sie www.cybertechisrael.com oder kontaktieren Sie unter berlin@israeltrade.gov.il oder telefonisch unter der 030 206 449 12.

2015-01-29T16:05:46+00:00January 29th, 2015|Sicherheit und HLS, Software und IT|0 Comments