29. Juni 2015: Israel-Germany Innovation Day

Am 29. Juni wird nach Tel Aviv ins David InterContinental zum “Israel-Germany Innovation Day”,  wirtschaftspolitischer Höhepunkt des Jubiläumsjahres 2015, geladen.

Gastgeber sind sowohl der deutsche Minister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, als auch der kürzlich ernannte israelische Wirtschaftsminister Arie Deri. Der Innovation Day bringt als Plattform führende Persönlichkeiten aus Israel und Deutschland zusammen, die Spitze in der Innovation auf ihren jeweiligen Fachgebieten sind.

50 years_Israel-Germany_Logo

Das Programm setzt sich aus vier verschiedenen Panels zusammen, die sich thematisch auf Wirtschaftsbereiche konzentrieren, die heute und in Zukunft unternehmerische Synergien zwischen beiden Ländern hervorbringen.

Eröffnet wird die Veranstaltung mit dem Thema „Digital Media“, wozu eingangs High-Tech-Guru und Investor Yossi Vardi und Dr. Christian Wegner aus dem Vorstand der ProSiebenSat.1 Media AG sprechen werden, bevor das Wort an die Diskussionsteilnehmer übergeht.

Eine besondere Ehre wird den Teilnehmenden zuteil, wenn Dr. Karl-Ludwig Kley, Vorstandsvorsitzender der Merck KGaA, zusammen mit dem israelischen „Chief Scientist“ Avi Hasson zum Thema „Life Sciences“ spricht.

Auch das nächste Panel wird von einem Vorstandsvorsitzenden eingeleitet: Dr. Lutz Bertling, CEO von Bombardier Transportation, wird gemeinsam mit Eyal Rosner, Direktor der Fuel Choices Initiative, das Panel zur Zukunft der Mobilität eröffnen.

Ein zukunftsträchtiges Feld ist das Thema Cyber-Sicherheit, weshalb wir uns freuen, zwei Spezialisten aus diesem Gebiet hören zu können: High-Tech-Entrepreneurin Dr. Orna Berry und Hinrich Völcker, Global Head Cyber Security der Deutschen Bank, werden mit ihren Redebeiträgen die Eckpunkte für das folgende Panel setzen.

Die Zeit zwischen den Podien bietet die optimale Möglichkeit, Ihre künftigen Geschäftspartner kennenzulernen: Seien es Vertreter deutscher Großkonzerne, von Marktführern aus dem Mittelstand oder von Unternehmen aus der israelischen Innovationswirtschaft.

ANMELDUNG: Alle deutschen Firmen, die an der Teilnahme am “Israel-Germany Innovation Day” interessiert sind, können sich hier auf der Internet-Seite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie bewerben.

Ergänzend hierzu organisiert die AHK Israel mehrere Veranstaltungen vor und nach dem Innovation Day. Die Eröffnung der historischen Ausstellung „Made in Germany“, die den Werdegang deutscher Marken in Israel Revue passieren lässt, bildet hierbei am 28. Juni den Auftakt. Parallel zum Innovation Day bieten einige deutsche Unternehmen wie die die ProSiebenSat.1 Media AG oder Organisationen wie das German-Israeli Life Sciences Committee Workshops an, in denen Möglichkeiten und Potentiale der engeren Zusammenarbeit erörtert werden.

Abgerundet wird das Programm am 30. Juni von der Deutsch-Israelischen Investorenkonferenz, die alle Bereiche der gegenseitigen Investitionen beleuchten wird. Unter anderem wird die Handelsattaché der Israelischen Botschaft, Frau Hemdat Sagi, eines der Konferenzpanels zum Thema deutsch-israelischer Industriekooperationen moderieren. Mehr Informationen zu allen Teilen rund um “Made in Germany” finden Sie hier auf der offiziellen Seite der AHK in Tel Aviv.

2015-05-21T13:54:50+00:00May 21st, 2015|Internationale Zusammenarbeit|0 Comments