Israelische Hightech-Firmen haben 3,2 Milliarden US-Dollar in ersten drei Quartalen aufgebracht

Laut einer Studie von KPMG und des IVC Research Center konnten 165 israelische High-Tech-Unternehmen im dritten Quartal dieses Jahres 1,1 Milliarden US-Dollar aufbringen. Während die Höhe des Betrags etwas unter den 1,14 Milliarden US-Dollar aus dem vorangegangenen Quartal liegt, ist sie 55 Prozent über den 703 Millionen US-Dollar aus dem entsprechenden Quartal in 2014.

Israeli High-Tech Capital Raising Q1-12-Q3-15-WebFinal

In den ersten drei Quartalen in 2015 konnten insgesamt 506 israelische Hightech-Unternehmen phänomenale 3,2 Milliarden US-Dollar aufbringen. In neun Monaten wurden somit bereits 95 Prozent des Summe des in 2014 aufgebrachten Kapitals erreicht. In der gleichen Periode im Vorjahr brachten es 504 Firmen auf 2,3 Milliarden US-Dollar Kapital, während 2013 469 Finanzierungsrunden im gleichen Zeitabschnitt mit 1,5 Milliarden US-Dollar geschlossen wurden.

Koby Simana, CEO des IVC Research Centers, erklärt: “Das dritte Quartal ist mit Blick auf die Kapitalbeschaffung traditionell langsamer, weshalb wir einen leichten Knick erwartet haben. Trotzdem ist die Kapitalaufbringung in diesem Jahr sehr stark, weshalb der Knick höchstens marginal ist. Wir erwarten, dass der wachsende Trend sich im letzten Quartal fortsetzt und Hightech-Unternehmen bis zu 4,4 Milliarden US-Dollar an Kapital aufbringen werden.“

Den gesamten Bericht können Sie hier im PDF-Format in voller Länge einsehen.

2015-11-16T12:22:51+00:00November 16th, 2015|Software und IT|0 Comments