Times of Israel gibt Überblick über Israels Acceleratoren

Immer, wenn es dieser Tage um Neugründungen im Tech-Bereich geht, dürfen sie auf dem Weg zur Marktreife nicht fehlen. Wer als Gründer einen Platz in einem der namhaften Acceleratoren ergattert, hat schon viel gewonnen. Geld, Mentoren und Büro-Fläche in einem inspirierenden Umfeld gehören zur Grundausstattung, die Acceleratoren bieten, um ihre Schützlinge auf dem Weg nach oben zu begleiten.

Seit gerade erst einmal sechs Jahren sprießen auch in Israel die Acceleratoren aus dem Boden, nachdem sie sich zuvor im Silicon Valley bewährt haben. Interessierten Lesern bietet die Online-Zeitung Times of Israel nun einen Überblick über die wichtigsten Accelratoren im Land, geschrieben von Patricia Lahy-Engel, Direktorin von TheHive, einem Startup-Accelerator für immigrierte Unternehmer. Lahy-Engel schätzt die Zahl der Acceleratoren eher moderat auf etwa 50.

Informieren Sie sich hier, welche Möglichkeiten Israel für Neu-Gründer bereithält. Sollten Sie Interesse an mehr Informationen diesbezüglich haben, kontaktieren Sie uns gerne.

2016-09-27T17:19:53+00:00September 27th, 2016|Wirtschaft und Konjunktur|0 Comments