Daimler-Technologie-Center in Tel Aviv nimmt Betrieb auf

Der deutsche Auto-Konzern Daimler hat in Tel Aviv ein Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk eröffnet. Im Vorfeld haben die Wirtschafts- und Handelsabteilungen in Berlin und München dabei mitgeholfen, den Boden für eine Forschungs- und Entwicklungseinrichtung des Sindelfinger Autobauers in Israel zu bereiten, indem sie in den letzten Jahren stetig Informationen zu einem wirtschaftlichen Engagement multinationaler Konzerne in Israel bereitgestellt haben. Geleitet wird das neue Technologie-Center von Frau Adi Ofek, die seit 2000 für die Daimler AG tätig ist.

Lesen Sie hier im Wortlaut die entsprechende Pressemitteilung:

Stuttgart/Tel Aviv – Digitalisierung, autonomes Fahren, Sicherheit und Vernetzung – diese Trends beeinflussen entscheidend die Fahrzeugkonzepte der Zukunft. Für die damit einhergehenden vielfältigen und schnellen technologischen Veränderungen ist die Daimler AG weltweit mit einem schlagkräftigen Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk aufgestellt, welches kontinuierlich ausgebaut wird. Dieses Netzwerk ist essentiell, um die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich zu meistern. Dabei gilt es, die Bedürfnisse der Kunden weltweit zu kennen und auf diese flexibel zu reagieren.

Adi Ofek, neuer CEO für Mercedes-Benz Research Development Tel Aviv Ltd. Quelle: Daimler Global Media

Adi Ofek, neuer CEO für Mercedes-Benz Research Development Tel Aviv Ltd. Quelle: Daimler Global Media

Faszinierende Produkte sowie bahnbrechende Technologien und Innovationen können so in kürzeren Entwicklungszyklen entstehen. 

„In unserem globalen Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk arbeiten weltweit fast 16.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter daran, unsere Fahrzeuge noch effizienter, vernetzter und sicherer zu machen. Mit dem neu gegründeten Technology Center in Tel Aviv stärken wir unser weltweites Netzwerk mit Kompetenzen aus dem High-Tech-Land Israel “, erklärt Prof. Dr. Thomas Weber, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung.

„Im Technologie-Center in Tel Aviv soll ein hochspezialisiertes Team dazu beitragen, unseren Führungsanspruch im Bereich Mobilitätsdienstleistungen und Digitalisierung weiter auszubauen. Neben der Entwicklung und Erprobung von Pilotprojekten für neue Bedienerkonzepte soll auch ein Netzwerk zu lokalen Partnern, Universitäten und High-Tech-Unternehmen aufgebaut werden“, so Sajjad Khan, Vice President Digital Vehicle & Mobility der Daimler AG. Geleitet wird das neue Technologie-Center von Frau Adi Ofek, die seit 2000 für die Daimler AG tätig ist und als gebürtige Israelin sowohl fundierte Landes- und Sprachkenntnis als auch langjährige internationale Erfahrung mitbringt.

Das globale Daimler Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk umfasst 24 Standorte in 12 Ländern. Die größten Standorte sind Sindelfingen und Stuttgart-Untertürkheim, Sunnyvale in Kalifornien, Bangalore in Indien und Peking in China.

Mit der Eröffnung des Technologie-Centers in Tel Aviv setzt Daimler konsequent seine Strategie der Internationalisierung und Spezialisierung seiner Forschungsstandorte um.

Quelle: Daimler Global Media

2016-11-09T17:01:38+00:00November 9th, 2016|Automobil und Zulieferer|0 Comments