Ausschreibung des israelischen Wirtschaftsministeriums zu Arbeitsschutz-Daten

Um den Arbeitsschutz auf Baustellen zu optimieren und zu erhöhen, sucht die israelische Occupational Safety and Health Administration (iSHA) nach Spitzentechnologien, die die Dienstleistung erbringen können, entsprechende Daten zum Arbeitsschutz zu sammeln. Hierfür werden iSHA Ressourcen zugänglich gemacht, auf deren Basis Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten verhindert werden sollen

Art der Dienstleistung:

Durch Nutzung von fortgeschrittenen technologischen Anwendungen Daten sammeln, analysieren und verarbeiten, um Gefahren auf Baustellen zu lokalisieren und identifizieren.

Gefordert wird die Bereitstellung von identifizierenden, detaillierten und akkuraten Informationen zu Baustellen (z.B. Details zur Firma/Bauleitern), zur Lage des Gebäudes (Koordinaten/Adresse und zur identifizierten Gefahrenstelle. Der Dienstleister wird genaue Informationen über Indikatoren von möglichen Gefahrenquellen auf der Baustelle (Fotos, Reporte, Standort), eine Datenanalyse, einen allgemeinen Index der Sicherheitsstufe und eine Einstufung der Sicherheit der Baustelle in hoch, medium, niedrig ermitteln.

Umsetzung:

Die Technologien werden in zwei Schritten umgesetzt:

  1. Eine Pilotphase, die sich auf das Ermitteln und die Analyse von Gefahrenquellen fokussiert in einem vom Ministerium festgelegten Gebiet.
  2. Die Gewinner der Pilotphase werden eine Vertragsverlängerung durch die iSHA erhalten und werden aufgefordert die erbrachten Dienstleistungen, Sammeln und Verarbeiten von Informationen, auch in größerem Umfang zu gewähren. Dienstleistungen auf dieser Stufe werden auf nationaler Ebene erbracht und gemäß der Prioritäten des Ministeriums koordiniert. Laut Schätzungen der iSHA wird das Unterfangen alle Baubereiche Israel umspannen, wobei es sich insgesamt um 20 Millionen Quadratmeter dreht.

Ausländische Firmen, die die geforderte Technologie zur Verfügung stellen wollen, können mit israelischen Firmen ein Joint Venture mit einer israelischen Firma eingehen und sich für die Ausschreibung bewerben.

Für mehr Informationen und Fragen zur Ausschreibung wenden Sie sich an: BetichutTech@economy.gov.il

Für die gesamten Ausschreibungsdokumente und zusätzliche Details auf Hebräisch, folgen Sie diesem Link.

Einzuhaltende Frist:

01.01.2017 12:00 Uhr (Israel)

2016-11-25T13:07:53+00:00November 25th, 2016|Wirtschaft und Konjunktur|0 Comments