Secunet arbeitet mit israelischer Firma Mellanox an hochleistungsfähiger Verschlüsselung

Das deutsche IT-Unternehmen secunet Security Networks hat auf seiner Internet-Seite bekanntgegeben, das es gemeinsam mit der israelischen Firma Mellanox eine hochperformante Layer-3-Verschlüsselung entwickeln wird. Schlüsseltechnologie hierfür ist vor allem der von Mellanox entwickelte Innova IPsec Netzwerkadapter, der den steigenden Bedarf nach Sicherheit und „encryption by default“, der integrierte Krypto- und Sicherheitsprotokolle bei der Verschlüsselung von Daten unterstützt und dabei wertvolle Prozessorzeit spart.

https://www.youtube.com/watch?v=kvDlgY4fecc

Laut secunet kombiniert der Deal die 20-jährige Erfahrung im Bereich IT-Sicherheit von secunet mit der Innovationskraft des israelischen Halbleiterherstellers Mellanox, der seit über 18 Jahren Hochgeschwindigkeitskomponenten für anspruchsvolle Netzwerke liefert.

„secunet folgt mit dieser gemeinsamen Entwicklung den Empfehlungen des Bundesministeriums des Innern, des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik und des Bundesministeriums der Verteidigung, internationale Partnerschaften auch im Bereich der Hochsicherheit auszubauen“, erklärt Dr. Rainer Baumgart, CEO secunet Security Networks AG, die Zusammenarbeit mit Mellanox.

„Das exponentielle Wachstum an Daten und der steigende Bedarf an sicheren Informationen, mit der gleichzeitigen Fähigkeit Daten auf dem Weg zwischen Datenzentren zu schützen, erfordert hochskalierbare und effiziente Verbindungslösungen“, sagt Eyal Waldman, Präsident und CEO von Mellanox Technologies. „Die Bündelung der Cybersicherheitskompetenzen der secunet und der Mellanox bilden die Grundlage für neue Lösungen im IT-Sicherheitsumfeld.“

Lesen Sie die gesamte Pressemitteilung hier.

2017-03-24T15:02:00+00:00March 24th, 2017|Sicherheit und HLS, Software und IT|0 Comments