Israel positioniert sich auf IDS als dentaler Global Player

idsDass Israel im Medizintechnik- und Life-Science-Sektor viel zu bieten hat, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Dass Israel aber auf dem Feld der Zahnmedizin immer stärker in den Fokus rückt, dürfte vielen aber noch unbekannt sein. Von der Stärke dieses Sektors konnte man sich in der vergangenen Woche auf der 37. Internationalen Dental-Schau (IDS) überzeugen.

Das signifikante Marktwachstum der Dentalbranche war auch in Israel besonders spürbar und so betrug das Exportvolumen der israelischen Dentalindustrie in den vergangenen zwei Jahren über eine halbe Milliarde US-Dollar. Einer Studie des Israel Export Institute zufolge sind über einhundert israelische Firmen im Dentalbereich tätig. Dies bedeutet einen Anstieg um 50 Prozent im Vergleich zur vergangenen Dekade. Ausdruck dieser Expansion ist auch die Schaffung einer eigenen Abteilung für diesen Bereich innerhalb des Israelischen Export-Instituts.

IMG_2071Eröffnet wurde der Pavillon am ersten Messetag vom Handelsattaché der Botschaft des Staates Israel, Doron Abrahami. Die 16 ausstellenden Firmen am israelischen Gemeinschaftsstand konnten sich über fast 120 schon vorher durch die Handelsabteilungen vereinbarte Gesprächstermine freuen, davon über 70 Termine allein mit deutschen Firmen. Die Bandbreite der israelischen Aussteller ging von Entwicklern von Mundhygiene-Produkten über Diamantfräsen für das Labor bis hin zu klassischen Implantat-Herstellern.

Eine Übersicht über unsere Aussteller können Sie online noch hier aufrufen. Gerne stellen wir den Kontakt oder auch zu anderen Firmen aus der Dental-Industrie her. Schreiben Sie uns eine E-Mail an berlin@israeltrade.gov.il.