Smartphone-App identifiziert Lungenerkrankungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sollten Sie befürchten, dass Ihr Mobiltelefon in Ihre Privatsphäre eindringt, wenn es Ihre Gespräche ohne Ihr Wissen mithört und analysiert? Nicht, wenn das Ziel ist, Ihr Leben zu retten.

Das israelische Start-up Healthymize hat eine App entwickelt, die all Ihre Anrufe aufzeichnet, aber anstatt diese Daten an Facebook oder Google zu senden, um Produkte anzubieten, von denen Sie gar nicht wussten, dass Sie sie haben wollten, hört Healthymize auf Signale der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD).

Wenn Healthymize ein negatives Atemmuster, eine bestimmte Art von Husten oder eine Verschlechterung der “Sprechrate” des Anrufers erkennt (im Vergleich zu einem Durchschnitt von zuvor aufgezeichneten Anrufen), alarmiert die App den Patienten und sein medizinisches Team.

Eine solche frühe Intervention kann den Krankenhausaufenthalt signifikant reduzieren und sogar den Tod abwenden. “Wir wollen nicht, dass Patienten ins Krankenhaus kommen. Wenn sie das tun, ist das bereits zu spät “, sagt der Geschäftsführer und Mitbegründer von Healthymize, Dr. Shady Hassan.

Die meisten COPD-Patienten kontaktieren ihren Arzt nicht, wenn die Symptome beginnen, sondern warten vier oder sogar noch mehr Tage. Doch jede 24-stündige Verzögerung verdoppelt das Risiko eines Krankenhausaufenthalts, betont Hassan.

Obwohl Healthymize von jedermann verwendet werden kann, wenn die App 2018 an den Start geht, ist sie anfangs für Menschen gedacht, bei denen bereits COPD diagnostiziert wurde und die ein erhöhtes Risiko für ein potenziell tödliches Aufflammen der Krankheit haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Idee für Healthymize kam von Patienten, denen es allmählich besser, und nicht schlechter, ging. Als er als behandelnder Arzt in Haifas Carmel-Krankenhaus arbeitete, bemerkte Hassan, dass sich die Stimmen der COPD-Patienten mit der Behandlung verbesserten. Was, wenn dasselbe umgekehrt geschah, fragte er sich.

Hassan, der im drusischen Dorf Julis im Norden Israels aufgewachsen ist, traf 2015 im Rahmen eines Hackathons am Technion-Israel Institute of Technology mit Daniel Aronovich, heute CTO von Healthymize, zusammen. Aronovich war damals Doktorand der Elektrotechnik. Die beiden verstanden sich sofort und begannen mit dem Brainstorming.

Ein drittes Mitglied des Healthymize-Teams, Rafi Gidron, ist ein serieller Unternehmer, der Chromatis Networks mitbegründete, das 2000 von Lucent für 4,5 Milliarden US-Dollar erworben wurde. Gidron investierte in Healthymize; zusätzliche Finanzmittel kamen von der staatlichen Israel Innovation Authority.

Das siebenköpfige Unternehmen mit Sitz in Haifa wirbt derzeit in eine Seed-Runde zusätzliche Gelder ein. Das sollte nicht allzu schwer sein: Globale Equity-Investments in digitale Gesundheits-Startups erreichten 2016 laut dem Marktforschungsunternehmen CB Insights 6,1 Milliarden US-Dollar.

Healthymize führt seine erste Sprachanalyse auf dem Smartphone des Benutzers durch. Die Daten werden dann in die Cloud hochgeladen, wo Healthymize eine detailliertere Verarbeitung durchführt. “Dies geschieht ohne manuelles Zutun, um die Privatsphäre der Patienten zu wahren”, betont Aronovich.

Während sich das Unternehmen auf COPD konzentriert, gelten ähnliche Prinzipien auch für andere Erkrankungen, darunter Herzerkrankungen und sogar psychische Erkrankungen.

“Wir haben mit COPD-Ärzten auf der ganzen Welt gesprochen”, sagt Hassan zu ISRAEL21c. “Sie lehren ihre Studenten, auf die Stimme eines Patienten zu hören. Wenn ein Patient eine E-Mail schreibt, in der steht “Mir geht es nicht gut”, greift der Arzt sofort zum Telefonhörer. Wir machen das, was diese Ärzte seit 30 Jahren tun, nur auf eine genauere und skalierbarere Weise. ”

Healthymize hat Pilotprojekte in Israel durchgeführt und wird 2018 in Großbritannien getestet. Hassan sagt, dass das Produkt über Krankenhäuser, Krankenversicherer, Homecare-Dienste und Telemedizin-Anbieter ausgeliefert und ausprobiert wird.

Es ist ein klassischer Business-to-Business-Ansatz, aber “jeder kann davon profitieren”, betont er. Verbraucher werden die App auch in den Apple- und Android-App-Stores kaufen können.

Healthymize ist nicht das einzige Produkt, das COPD überwacht, aber es ist das erste, das die Stimme eines Patienten automatisch und konsistent im Hintergrund überwacht und das liefert, was laut Hassan ein Produkt “mit einem niedrigen Preis und mit größerer Patienten-Compliance” sein wird.

Andere COPD-Produkte verwenden externe Geräte, um die Sauerstoffsättigung im Blut zu überprüfen, oder verwenden “smarte Inhalatoren” zur Überwachung der Medikation. “Wenn sich ein Patient schlechter fühlt und seinen Inhalator häufiger als üblich einsetzt, ist es da bereits zu spät”, sagt Hassan.

Hassan und Aronovich hoffen, dass ihre App schließlich an Risikopatienten “verschrieben” wird, so wie heute Glukose-Apps an Diabetes-Patienten verschrieben werden. Zusätzlich hoffen Sie, dass Healthymize seinen Weg auf Geräte wie die persönlichen Assistenten von Google Home und Amazons Alexa finden.

Im vergangenen April gewann Healthymize den Leading Healthcare Initiative-Wettbewerb des Reboot Forum 2017. Im September gewann es dann den Connected Health Startup-Wettbewerb auf der vierten jährlichen mHealth Israel-Konferenz und schlugen dabei die anderen Finalisten, einschließlich AIdoc (das Radiologen hilft, Anomalien in medizinischen Bildern mittels künstlicher Intelligenz zu erkennen), Augmedics (ein Augmented-Reality-Guided-Surgery-System), DayTwo (Mikrobiom-Analyse) und EyeControl (mobile Kommunikation für ALS-Patienten).

Atmen Sie also in Ihr Telefon ein. Abhören kann manchmal eine gute Sache sein.

2017-11-17T14:14:58+00:00November 17th, 2017|Life Science und Biotech, Pharma und Medizin|0 Comments