Die Zahl der deutschen Investitionen in Israel steigt beständig

Das wachsende Interesse Deutschlands am israelischen Ökosystem führt dazu, dass immer mehr große Unternehmen Niederlassungen in Israel eröffnen, ebenso wie deutsche Städte und Bundesstaaten, die ihre Geschäftsbeziehungen zu Israel ausbauen wollen. Investitionen in Startups, Unternehmensakquisitionen, Konferenzen und Touren sowie die Teilnahme von israelischen Startups an „Accelerators“ in Deutschland.

Inzischen haben 60% der DAX30-Unternehmen Niederlassungen in Israel, oft ist der Grund die Suche nach israelischen Technologien. Sowohl das Volumen als auch die Anzahl der Investitionen deutscher Unternehmen oder Fonds in Israel sind seit 2016 gestiegen. Allein im ersten Halbjahr 2019 wurden zwei israelische Unternehmen gekauft und neun deutsche Unternehmen haben seit 2013 in 10 israelische Risikokapitalfonds investiert.

Die deutschen Beteiligungen umfassen Investitionen in der Frühphase, was darauf hindeutet, dass auf eine Zusammenarbeit mit der lokalen Infrastruktur angestrebt wird, anstatt reiner Finanzinvestitionen.  Deutsche Unternehmen eröffnen Innovationszentren oder erwerben lokale Firmen.

Die Expertise deutscher Unternehmen, die seit vielen Jahren global produzieren und erfolgreich sind, trifft auf israelische Innovation in den Bereichen Prognoseanalyse, Wartung, Betriebsoptimierung, Produktionslinienanalyse, Cybersicherheit für die Industrie und Industrie 4.0 (IIoT) verbinden.

Die Präsenz der Automobilindustrie unter den deutschen Unternehmen zieht natürlich die größte Aufmerksamkeit auf sich: Im vergangenen Jahr wurde das Volkswagen Konnect Innovationszentrum gegründet, gefolgt von Porsche, das ein Scouting-Büro eröffnete, dem in Kürze BMW mit einem eigenen Innovationszentrum folgt.

Zu den Technologien, in denen sich das lokale Ökosystem auszeichnet und die für die Autoindustrie relevant sind, gehören Fahrerunterstützungssysteme, insbesondere im Bereich der Sicherheit. E-Mobility Technologien sowie weitere erelevante Technolgien wie Fahrer- und Verkehrsanalyse und Cybersicherheit sind auch von großer Bedeutung.

Auf Länderebene gebe es eine zwischenstaatliche Zusammenarbeit, zum Beispiel im Bereich der Cybersicherheit. Sowohl Städte wie Berlin und Köln sind öfters vor Ort, also auch Bundesländer wie Berlin, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Bayern, welches ein eigenes Büro betreibt, dass sich um die wirtschaftliche Zusammenarbeit kümmert.

Falls Sie und Ihre Organisation an israelischen Technologien interessiert sind, unterstützen wir Sie gerne. Schreiben Sie uns auf munich@israeltrade.gov.il