Manufacturing Giant ZF geht Partnerschaft mit den israelischen Startups Cognata, OptimalPlus ein

Der deutsche Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen AG hat sich mit den israelischen Startups Cognata Ltd. und Optimal Plus Ltd. zusammengetan.

Die Zusammenarbeit von ZF mit Cognata erfolgt vornehmlich im Bereich fortschrittlicher Fahrerassistenzsysteme (ADAS), also elektronischer Systeme, die den Fahrer beim Fahren oder Einparken unterstützt.

Cognata wurde 2016 gegründet und hat seinen Sitz in Israel. Das Unternehmen entwickelt ein System, mit dem verschiedene Situationen simuliert werden können, mit denen ein selbstfahrendes Auto in einer bestimmten Stadt konfrontiert sein kann. Das System soll somit die Zeit und die Ressourcen reduzieren, die zum Testen der Fahrzeuge in realen Situationen erforderlich sind.

Optimalplus wurde 2005 gegründet und hat seinen Sitz in Israel. Das Unternehmen entwickelt Big-Data-Analysesoftware und beschäftigt rund 210 Mitarbeiter.

 

Text by: Annika Fiegehenn, Trade Officer, Berlin Office