Wie Israel die Innovation im Konsumgütersektor vorantreibt

Innovationen im Konsumgütersektor

Technologie sorgt für Innovationen in allen Lebensbereichen, und der Konsumgütersektor ist da keine Ausnahme. Von Gesundheit über Lebensmittel bis hin zu E-Commerce: Spitzentechnologie verbessert Produkte und bringt mehr Komfort und Effizienz in das Leben der Verbraucher. Die Konsumgüterindustrie nutzt die IT, direkte Beziehungen zu Verbrauchern aufzubauen, nachfrageorientierte Lieferketten zu managen und die Entwicklung neuer Produkte zu beschleunigen. In der Welt des Online-Einzelhandels für Bekleidung wird KI genutzt, um die Kundenzufriedenheit zu steigern und kostspielige Retouren zu reduzieren, und Angebote an die Vorlieben der Kunden angepasst werden.

Es ist nicht überraschend, dass Israel als Geburtsort vieler der innovativen technologischen Lösungen der Welt an der Spitze dieses wachsenden Trends steht. Israel nutzt seine technologische Stärke und liefert innovative Konsumgüter in einer Vielzahl von Branchen.

Hier einige Beispiele:

SodaStream wurde vor über einem Jahrhundert gegründet und stellt Produkte wie Sprudelwasser und Maschinen her, mit denen Sodawasser zu Hause hergestellt werden kann. Das kürzlich von Pepsi für 3,2 Milliarden US-Dollar erworbene Unternehmen schlägt Wellen im Konsumgütersektor. Da die weltweite Bewegung zur Reduzierung von Plastikmüll immer schneller voranschreitet, könnten die Produkte von SodaStream noch stärker nachgefragt werden, da die Menschen nach kunststofffreien Alternativen zu ihren bevorzugten Erfrischungsgetränken suchen.

• Die Strauss-Gruppe, das größte Lebensmittelunternehmen in Israel, verwendet die einfachsten Rohstoffe und verwandelt sie in Wunder. Seit den 1930er Jahren steht das Unternehmen an der Spitze der Innovation in der Lebensmittelherstellung und ist für die Produktion von bekannten Namen wie Sabra Hummus und Strauss Coffee verantwortlich. Die Strauss-Gruppe nutzt modernsteTechnologie, um Lösungen für die wichtigsten Herausforderungen der Lebensmittelindustrie zu finden, und investiert weltweit durchschnittlich über 3 Millionen US-Dollar pro Jahr in Produktinnovationen. Im Jahr 2012 hat die Gruppe die Alpha Strauss-Initiative ins Leben gerufen – eine Community, in der Erfinder, Unternehmer, Ernährungsspezialisten und Lebensmittelwissenschaftler in Israel zusammenkommen, um die wichtigsten Herausforderungen in der Lebensmittelindustrie zu lösen, darunter Qualität und Sicherheit, Nachhaltigkeit und Produktivität.

• Ezra Daya und Eyal Hurwitz waren frustriert von der Online-Suche nach Produkten und Dienstleistungen, die ihren spezifischen Anforderungen entsprachen, und gründeten 2013 Aspectiva um den Kunden dabei zu helfen, die Produkte zu finden, die ihren Anforderungen am besten entsprechen. Mithilfe der Künstliche Intelligenz-Technologien analysiert Aspectiva die Meinungen der Verbraucher und wandelt sie in umfassende und wertvolle Erkenntnisse um. Auf diese Weise können E-Commerce-Besucher fundierte Entscheidungen treffen. Die jüngste Übernahme durch den US-Einzelhandelsgiganten Walmart ist ein Beweis für das anhaltende globale Wachstum des Unternehmens.

Die Vielfalt des Konsumgütersektors bietet eine Fülle von Möglichkeiten für technologisches Wachstum und Innovation. Während die Industrie boomt, wird Israel das Herzstück der Technologie sein, die dahinter steckt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.itrade.gov.il/ oder bei Ihrem örtlichen israelischen Wirtschaftsbüro.