Von der DB zum größten deutschen Brillenunternehmen: die Investoren beim Meet & Pitch Event

Investoren aus europäischen und globalen Unternehmen nahmen an der Meet & Pitch-Veranstaltung teil, die am Donnerstag im Rahmen der WeTech Berlin 2020-Konferenz stattfand.

Der Konferenzsaal im Hilton Berlin war voll, und die Leute an den Tischen des Meet & Pitch-Events warteten gespannt auf den Gong, mit dem die Speed-Networking-Sitzung beginnen wird.

Die Leute an den Tischen sind israelische Unternehmer, die nach Berlin gekommen sind, um Investoren zu finden, und sie treffen sich mit Vertretern großer europäischer Unternehmen, die eine strategische Investition tätigen möchten.

Die potenziellen Investoren sind so vielfältig wie die Startups – von Risikokapitalunternehmen bis hin zum Innovationsarm der größten europäischen Verkehrsunternehmen und Telekommunikationsunternehmen.

Fielmann hat noch nicht in ein israelisches Unternehmen investiert, sucht aber aktiv nach strategischen Investitionsmöglichkeiten in Unternehmen, die ein funktionierendes Produkt haben.

Auch die Deutsche Bahn AG (DB) sucht nach israelischen Unternehmen, um ihre Züge mit neuen Technologien zu verbinden. Die Erfindung des Zuges war die erste große Revolution, aber dieses Gebiet hat sich seitdem nicht wesentlich weiterentwickelt. DB strebt nun die Umstellung auf Industrie 4.0 an und kann Technologien in verschiedenen Bereichen einsetzen – vom Frachttransport über die Verfolgung bis hin zur Wartung.