Wie israelische Industrie 4.0-Technologien der Weltwirtschaft helfen, sich an COVID-19 anzupassen

Trotz beispielloser Einschränkungen aufgrund von COVID-19 liefert die Weltwirtschaft weiterhin Verbraucher- und Industrieprodukte, um die Bedürfnisse und Bedürfnisse der Weltbevölkerung zu befriedigen. Die Beschleunigung der digitalen Transformation hat die wirtschaftliche Widerstandsfähigkeit in allen Sektoren gefördert, darunter Lebensmittel, Wohnen, Möbel, Haushaltsgeräte, Wasser, Energie, Unterhaltungselektronik, Medien und vieles mehr. Laut einer kürzlich durchgeführten IWF-Studie „stieg die Arbeitslosenquote in Bereichen, in denen Unternehmen mehr IT einführten, aufgrund sozialer Distanzierung weniger an.“ In diesem Zusammenhang hat die israelische Innovation dazu beigetragen, dass sich die Weltwirtschaft an veränderte Umstände anpasst.

Laut „Startup Nation Central“ gibt es über 250 Unternehmen im Bereich Industrie 4.0, die Dienstleistungen in den Bereichen Cybersicherheit, Infrastruktur, Lieferkette und Logistik, Energieoptimierung, 3D-Druck, Robotik, Immobilien, Lebensmittel, Qualitäts- und Ertragsverbesserung, Predictive Analytics und Sensoren anbieten , Künstliche Intelligenz, Sicherheit, AR / VR und andere.

Zwei israelische Unternehmen mit automatisierten Lagererfüllungslösungen sind Caja Robotics & Fabric. Sie haben aufgrund der kontaktlosen Natur ihrer Lösungen einen Anstieg der Nachfrage verzeichnet. Da die Verbraucher eine schnellere Lieferung erwarten, lohnt es sich auch, die Produkte in Fulfillment-Zentren zu lagern, die näher am Endkunden liegen. Einzelhändler finden es auch bequem, die logistischen und Verpackungsreaktionen auf die hohe Nachfrage nach E-Commerce-Bestellungen zu automatisieren. Auch der Immobiliensektor achtet darauf, denn Vermieter sehen das Potenzial, leere Einzelhandelsstandorte in attraktive Micro-Fulfillment-Center umzuwandeln.

In einem eher industriellen Segment der Wirtschaft haben sich „Digital Twins“ als Modewort herauskristallisiert, um alles zu überwachen und zu inspizieren, von Umspannwerken über große Gebäude bis hin zu Brücken. Pixtier und Rapida Sensing sind zwei Unternehmen, die die Echtzeit-Datenverarbeitung mithilfe von Sensoren und Kameras, künstlicher Intelligenz und Big Data nutzen möchten, um digitale 3D-Zwillinge für die Infrastrukturbranche wie den Energie- und Transportsektor zu erstellen. Diese Unternehmen profitieren häufig von der lokalen Regulierungspolitik, die die konsequente Instandhaltung und Wartung kritischer Infrastrukturen erfordert.

Innerhalb des verarbeitenden Gewerbes sind Unternehmen wie QualityLine, Vanti Analytics (die gerade 4,5 Millionen US-Dollar gesammelt haben) und Augury „Doktor“ für Industriemaschinen, in dem Sinne, dass sie KI-Diagnosen anbieten, schwere Geräte „hören“ und überwachen Maschinengesundheit. “ Diese Unternehmen haben Big-Data-Analysen – und in einigen Fällen Sensoren – entwickelt, mit denen große Unternehmen ihre Maschinen in Echtzeit warten können. Tatsächlich können diese Technologien sogar die Leistung * über * Vertragshersteller / -anbieter hinweg verfolgen, und in einigen Fällen wird der gesamte Prozess mit 100% Software und ohne physische Installationen durchgeführt!

Haben Sie jemals gesehen, wie eine Aktiengesellschaft in zwei Wochen dreimal Geld von den Märkten gesammelt hat?! Nano Dimension hat genau das getan, kurz nach den jüngsten Durchbrüchen mit Partner HENSOLDT, der die weltweit erste 10-lagige doppelseitige 3D-Leiterplatte aus Polymeren von Nano Dimension zusammenbaute. Die Aktie von Nano Dimension hat sich auf dieser Strecke sehr gut entwickelt.

Eines der großen Themen von Industrie 4.0 sind Big Data und KI. Die wachsende Flut der digitalen Transformation zeigt keine Anzeichen von Nachlassen. Tatsächlich beschleunigt es nur! Mit zunehmender globaler Abhängigkeit von der Computerinfrastruktur gewinnt die Cybersicherheitskomponente von Industrie 4.0 zunehmend an Bedeutung. Generell stiegen die Investitionen in israelische Cybersecurity-Startups von 2018 im Jahr 2019 um 30,5% auf 1,4 Mrd. USD – und dies war, bevor die Auswirkungen von COVID-19 zu spüren waren. Der globale Markt für Cybersicherheitsinvestitionen platziert ungefähr einen von fünf Dollar in israelischen Startups!

Angesichts der Breite und Tiefe der israelischen Innovation ist es nicht verwunderlich, dass viele globale Unternehmen, die innovative Lösungen im Bereich der digitalen Transformation erforschen und entwickeln, sich für Israel entscheiden. Der Israel Industry 4.0 Global Leaders Summit wird zu einem Muss für Stakeholder, die den Trends immer einen Schritt voraus sein möchten. Das nächste Jahr ist das vierte Jahr in Folge, in dem Veranstaltungen unter dieser Marke durchgeführt werden, die in Zusammenarbeit mit Grove Ventures, einem führenden Risikokapitalunternehmen für Gründer und Unternehmen von Deep Technology, stattfinden.

Wir hoffen, dass die israelische Innovation auch im kommenden Jahr 2021 zu dynamischen Lösungen für die Weltwirtschaft beiträgt. Wir halten Sie auf dem Laufenden!