Israelische technologische Fortschritte zur Bekämpfung des globalen Klimawandels

Die Rekordhitzewellen und -stürme im Jahr 2020 & 2021 bestätigen, was Wissenschaftler seit langem vorhersagen: Der Klimawandel ist in vollem Gange und droht eine beispiellose  Zerstörung.

Da die Wasserknappheit ein zentrales Thema für die Zukunft ist, ist es wichtig, bezahlbare Technologielösungen für sauberes Trinkwasser sowie Mittel zur Entfernung von Schadstoffen aus bestehenden Wasserquellen zu haben. Die israelische CleanTech-Szene hält Lösungen und Versprechen; H2Pro, Watergen und Aqwise, um nur einige zu nennen.

Darüber hinaus ist die Verbrennung fossiler Brennstoffe einschließlich Kohle und Gas zur Stromerzeugung der Hauptverursacher und „treibende“ Faktor des Klimawandels. Es genügt zu sagen, dass kostengünstige Alternativen zur Verbrennung fossiler Brennstoffe längst überfällig sind.

Wenn Wasserstoff verbrannt und mit einer Brennstoffzelle in Strom umgewandelt wird, ist das einzige Nebenprodukt des Prozesses Wasser. Es gibt keine zerstörerischen Co2-Emissionen und ein Kilogramm Wasserstoff hat so viel Energie wie eine Gallone Benzin. Dies macht Wasserstoff zum idealen Ersatz für fossile Brennstoffe und zur Bekämpfung des Klimawandels.

Obwohl Wasserstoff in den meisten Elementen der Erde reichlich vorhanden ist, befindet sich fast der gesamte Wasserstoff in Molekülen, wo er oft nicht zugänglich ist, hauptsächlich als Wasser und andere organische Verbindungen. Die gebräuchlichste Methode zur Gewinnung von Wasserstoff ist Erdgas, bei diesem Prozess werden jedoch große Mengen Kohlendioxid freigesetzt. Der weniger umweltbelastende Ansatz besteht darin, das Wasser mittels Elektrolyse in Sauerstoff und Wasserstoff aufzuspalten, diese Methode ist jedoch nicht energieeffizient.

Ein israelisches Technologieunternehmen, H2Pro, hat eine bessere Idee. Unterstützt von Bill Gates’ Breakthrough Energy Venture (BEV). Das E-TAC-System (elektrochemisch-thermisch aktivierte Chemikalie) von H2Pro erzeugt Wasserstoff und Sauerstoff in zwei getrennten Prozessen, die sowohl die Kosten als auch die Umweltverschmutzung erheblich reduzieren und eine bahnbrechende Rolle bei der Reduzierung umweltschädlicher Fahrzeugemissionen und der sauberen Herstellung von Materialien und Chemikalien spielen. Heizung und Speicherung von erneuerbarer Energie.

Sauberer Wasserstoff ist ein Game-Changer“, sagte US-Energieministerin Jennifer Granholm in einer Erklärung. „Es wird dazu beitragen, umweltschädliche Schwerlast- und Industriesektoren zu dekarbonisieren, gleichzeitig gut bezahlte Arbeitsplätze im Bereich saubere Energie zu schaffen und bis 2050 eine Netto-Null-Wirtschaft zu verwirklichen.“

Das Unternehmen kündigte eine Finanzierungsrunde in Höhe von 22 Millionen US-Dollar unter der Leitung von BEV an, die vom Microsoft-Gründer und renommierten Philanthropen ins Leben gerufen wurde, um in Schlüsseltechnologien der Energiewende sowie der Sumitomo Corporation zu investieren. Es wurde auch von Royal Dutch Shell als “Best Company in the Scale-Up Track” in seinem New Energy Challenge-Wettbewerb ausgezeichnet.